Krankenversicherung

Die häusliche Krankenpflege oder Behandlungspflege (SGB V) umfaßt einen Katalog von Leistungen (§92 SGB V), welche von examinierten Pflegekräften ausgeübt werden darf

  • die Krankenhausvermeidung/-verkürzung (§ 37.1 SGB V) als

  • medizinisch-pflegerische Versorgung

  • die Unterstützung der ärztlichen Tätigkeit (§ 37.2 SGB V) gemäß dem Richtlinienkatalog, in Form von u.a.

  • verabreichen von Spritzen (Inj. s.c. und i.m.)

  • Blutzuckermessung und Insulingabe

  • Medikamentengabe (Tabletten, Zäpfchen, Pflaster u.ä.)

  • Blutdruckkontrollen

  • Stomapflege (Tracheo-, Uro- u.a.)

  • Legen von (transuretalen) Urinkathetern

  • alles rund um die (Magen-)Sonde – PEG-Versorgung

  • HPErnährung und Infusionsgaben

  • spezielle moderne Wundversorgung

  • Kompressionstherapie

  • Anlegen und Abnehmen von stützenden/stabilisierenden Verbänden

  • Haushaltshilfe (§38 SGB V) in besonderen Fällen

Diese Seite hat folgende Unterseiten:

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

| Design von WebWerbeWelt.com |